Eine Mitgliedschaft, die sich lohnt!

Werden Sie jetzt Mitglied und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

» Zum Online-Aufnahmeformular
Griechenland: 02. - 09.04.2018
Eine besondere Reise für alle Sinne zum Griechischen Osterfest
Reiseverlauf

02.04.18 - 1. Tag (Mo) Anreise

Gemeinsame Anreise per Bahn zum Flughafen Frankfurt; Linienflugnach Thessaloniki. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung mit anschließendem Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages bleibt zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

03.04.18 - 2. Tag (Di) Thessaloniki

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt durch die zweitgrößte Stadt Griechenlands, Thessaloniki. Reste aus byzantinischer und römischer Zeit spiegeln die über 2000jährige Geschichte der Stadt wider. Das weitläufige Zentrum ist teilweise noch von meterhohen Stadtmauern aus byzantinischer Zeit umgeben. Nach einem gemeinsamen Rundgang bleibt etwas Zeit, zu einem „Frappé“ (griech. Eiskaffee) in einem der vielen Promenadencafés oder zu einem stärkenden Mittagssnack. Anschließend haben wir ein kleines Highlight für Sie: Sie besuchen Marianna‘s Vineleaves. Die Familie baut biologisch Weinreben an, die zu Allem außer Wein weiterverarbeitet und die Produkte weltweit exportiert werden. Lassen Sie sich überraschen, welche Delikatessen aus den Blättern und Trauben entstehen. Genießen Sie die Führung durch die Produktion und die anschließenden Kostproben im Garten des Familienbetriebs. Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag; Abendessen im Hotel.

04.04.18 - 3. Tag (Mi) Vergina

Frühstück; Heute führt Sie der Ausflug zuerst nach Vergina. Hier hat der Archäologe Manos Andronikos im Herbst 1977 ein unversehrtes Grab entdeckt, in dem der makedonische König Philipp II., Vater Alexander des Großen, beigesetzt war. Die Asche des Toten lag in ein Tuch gehüllt in einem fast 8 kg schweren Goldschrein, dessen Deckel das Relief eines 16-zackigen Sterns ziert. Die eigentliche Attraktion von Vergina ist aber der Tumulus mit den Königsgräbern, der auch das Grab Philipp II. birgt. Weiterfahrt zum Weingut Dalamaras, das malerisch zwischen den Weinbergen liegt. Der Familienbetrieb besteht seit 1840. Bei einem Rundgang mit Besichtigung, Weinprobe und einem gemeinsamen reichhaltigen Picknick, erfahren Sie viel Interessantes über den Anbau und die Herstellung des beliebten Tropfens. Anschließend fahren wir weiter zu Ihrem nächsten Hotel in Ioannina, Hauptstadt des Epirus. Abendessen im Hotel.

05.04.18 - 4. Tag (Do) Metsovo & Ioannina

Frühstück; Besonders imposant ist die Festungsanlage inmitten der Stadt Ioannina –die Zitadelle Frourio, die zu den ältesten Griechenlands zählt. Innerhalb der Festungsmauern sind die Altstadtgassen und die Festung heute noch bewohnt. Die alten Häuser mit ihrer Architektur aus der Osmanischen Zeit sind besonders reizvoll. Nach einem gemeinsamen Rundgang unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur anmutigen, von Schilf umgebenen Klosterinsel Nissi Ioanninon, in der Mitte des Pamvotis Sees. Hier verbrachte Ali Pascha –der Löwe von Ioaninna – seinen Lebensabend. Sie besuchen das unbewohnte Kloster Philanthropinon mit seinen beeindruckenden Wandmalereien und das Ali Pascha Haus, in dem er seinen Lebensabend verbrachte. Anschließend fahren Sie nach Metsovo einem traditionellen Bergdorf nicht weit von Ioannina gelegen und durch eine tiefe Schlucht in zwei Hälften geteilt. Sie besuchen zunächst die Art Galerie Averoff, die Werke bedeutender griechischer Maler, Grafiker und Bildhauer aus dem 19. und 20. Jahrhundert beherbergt. Den Abend lassen wir gemütlich bei einem gemeinsamen Abendessen in einer urigen Taverne ausklingen.

06.04.18 - 5. Tag (Fr) Zagorochoria – Karfreitag

Frühstück; Begleiten Sie uns auf einen Ausflug ins Herz des Epirus und Pindosgebirge. Sie besuchen die beeindruckenden Zagorochoria und die Vikos Schlucht. Im Guinness-Buch der Rekorde ist sie als tiefste Schlucht der Welt eingetragen. Zunächst geht es zum Dorf Papigko. Der Ort gilt als einer der schönsten der Region. Er liegt oberhalb der Vikos Schlucht. Sie besuchen die Sterna, so nennt man den kleinen Laden von Frau Ioanna, die hier ihre hausgemachten regionalen Spezialitäten und Süßigkeiten anbietet. Der kleine Shop und Familienbetrieb ist über eine Zisterne (Sterna) gebaut in der Regenwasser gesammelt wird. Anschließend fahren Sie auf die andere Seite der Schlucht nach Monodendri. Auf einem beeindruckenden ca. 15 minütigen Fußweg mit toller Sicht in die Vikos Schlucht und auf die umliegenden Gipfel geht es zum Kloster Agia Paraskevi. Nach dem Besuch stärken Sie sich auf der Platia des Dorfes mit einer traditionellen und “fastengerechten“ Pitta. Vor der Rückfahrt bleibt Zeit zu einem Fotobummel und bei einem Kaffee erfahren Sie alles über die traditionellen griechischen Osterbräuche. Am Abend sollten Sie die stimmungsvolle Karfreitagsprozession nicht verpassen, wenn der geschmückte „Sarg Christi“ durch die Strassen getragen wird. Unser Reiseleiter begleitet Sie gern. Abendessen im Hotel.

07.04.18 - 6. Tag (Sa) Meteora – Karsamstag

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es heute wieder zurück nach Thessaloniki. Wir brechen zeitig auf denn es geht zunächst nach Meteora. Sie besichtigen zwei der spektakulär gelegenen Klöster, die wie Adlerhorste auf den Felsen kleben. Errichtet auf 300 m hohen Felsensäulen ragen die Meteoraklöster kühn aus der thessalischen Ebene heraus. In der schützenden Höhe der Felsen gründeten im Mittelalter eine Handvoll Eremiten eine orthodoxe Mönchsgemeinde, die in ihrer Blütezeit aus 24 Klöstern bestand. Heute sind davon noch sechs bewohnt. In der Karwoche sind die Kloster-kirchen besonders schön geschmückt und werden Sie mit ihrer festlichen Atmosphäre begeistern. In Kalambaka erwartet Sie das Mittagessen in einer traditionellen Taverne wo man noch, wie früher, “in die Töpfe gucken“ und sein Essen aussuchen darf. Nachmittags Ankunft im Hotel mit anschließendem Abendessen. Sie haben Gelegenheit die Mitternachtsmesse zur Auferstehung zu besuchen. Sie wird in fußläufiger Entfernung von Ihrem Hotel in der Kirche der Agia Barbara gefeiert. Im Hotel serviert man Ihnen anschließend eine traditionelle Ostersuppe.

08.04.18 - 7. Tag (So) Bergland Chalkidiki – Osterfest

Frühstück; Heute geht es in den Cholomondas, ins „Herz“ der Chalkidiki. Sie besuchen zunächst das traditionelle und „bunte” Bergdorf Arnea. Ein Bummel durch die engen Gassen und die Architektur der Häuser wird Sie begeistern. In den Vorhöfen der Häuser drehen sich schon die Osterlämmer am Spieß und die Musik, die Gerüche und die Vorfreude der Einheimischen auf das Festmahl stimmen Sie auf Ihre Osterfeier am Mittag ein. Anschließend fahren Sie nach Marathoussa zum Weingut Livadioti. Der Winzer pflegt mit Hingabe seine biologische Weinproduktion. Nach der herzlichen Begrüßung erfolgt zunächst eine Führung durch den Weinkeller mit einer kleinen Weinprobe. Im Garten des Weinguts und mit “Familienanschluss” werden Sie den Ostersonntag feiern, wie es sich gehört, mit einem traditionellen Lamm am Spieß und köstlichen Vorspeisen und Beilagen. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

09.04.18 - 8. Tag (Mo) Rückreise

Unsere Osterreise geht heute zu Ende. Wir hoffen, dass es Ihnen gefallen hat und Sie mit vielen unvergesslichen Erinnerungen wieder nach Hause kehren. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Rückfahrt mit der Bahn zum Ausgangsort.
Griechenland 02 Vs
Griechenland 03 Vs
Griechenland 04 Vs
Allgemeine Informationen

Vorgesehene Hotels

Hotel Lazart 5***** Thessaloniki
  • Dieses luxuriöse 5***** Hotel liegt direkt gegenüber dem Kunstzentrum Moni Lazariston und ist somit nur 2 km vom Zentrum von Thessaloniki entfernt.
  • Zu den Einrichtungen gehören ein Außenpool, ein Wellnesscenter mit Hamam und Whirlpool, ein Restaurant und eine Loungebar.
  • Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über elegante Möbel und Parkettböden. Sie sind mit Klimaanlage, einem Flachbild-Sat-TV, einer Espressomaschine und einem Safe ausgestattet.

Hotel Mitsis Grand Serei 5***** Ioannina

  • Dieses luxuriöse Hotel der griechischen Hotelkette Mitsis liegt im Stadtzentrum von Ioannina. Es handelt sich um einen renovierten Palast, der den traditionellen Stil von Ioannina mit Elementen des Mittleren Ostens auf einer Fläche von 13.000 qm² verbindet.
  • Zu den Einrichtungen gehören ein Außenpool, ein Wellnesscenter, ein Restaurant und eine Bar.
  • Die eleganten Zimmer mit einer Größe zwischen 25 - 30 qm² verfügen über alle dem Standard entsprechende Einrichtungen.

Reisepreis

  • Grundpreis: 1.598,-- € pro Person Zuschlag
  • Einzelzimmer: 290,-- € pro Person

Inkludierte Leistungen

  • Bahnanreise 2. Klasse zum Flughafen Frankfurt u. zurück
  • Linienflug Frankfurt - Thessaloniki - Frankfurt in Economyklasse
  • 4 Übernachtungen im 5* Hotel Lazart in Thessalonik
  • 3 Übernachtungen im 5* Hotel Grand Serai in Ioannina täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet im Hotel
  • 6x Abendessen/Buffet oder Menue im Hotel
  • 1x Abendessen in einer traditionellen Taverne
  • 3 Mittagessen bzw. Mittagsnack davon 1x inkl. Weinprobe (Tag 3, 5, 6)
  • 1x Osteressen inkl. Weinprobe (Getränke zum Essen nicht inkludiert)
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder/Bootsticket gemäß Programm (Stand 2017)
  • gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein
  • r e i s e n ³ Betreuung

Nicht inkludiert

  • Mahlzeiten und Getränke sofern nicht angegeben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Mindestteilnehmer

12 Personen

Veranstalter

r e i s e n ³ GmbH Bahlingen
Programm zum Herunterladen
PDF
Adobe PDF-Dokument
1,35 MB