Eine Mitgliedschaft, die sich lohnt!
Werden Sie jetzt Mitglied und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

» Weitere Informationen

Handwerkerleistung

Steuern sparen auch in der mietfrei überlassenen Wohnung?

Können Eigentümer oder Bewohner mit Handwerkerleistungen Steuern sparen, wenn die Wohnung mietfrei überlassen wurde? Das Sächsische Finanzgericht sagte nein (Urteil vom 16. Dezember 2020, 2 K 157/20). Doch der Fall liegt jetzt beim Bundesfinanzhof (BFH) unter dem Aktenzeichen BFH VI R 23/21.

Im konkreten Fall wohnte der Sohn im Wohnhaus seiner Mutter mit Nebenwohnsitz und zahlte der Mutter nur anteilige Nebenkosten. Eine von ihm bezahlte Dacheindeckung am Wohnhaus der Mutter machte er als haushaltsnahe Dienstleistung ordnungsgemäß mit überwiesener Rechnung in seiner eigenen Einkommensteuererklärung geltend. Das Finanzamt berücksichtigte die Handwerkerleistungen jedoch nicht, weil es nicht sein Haus war.

Der BFH muss jetzt entscheiden, ob der Abzug von Handwerkerleistungen nur dem (wirtschaftlichen) Eigentümer oder dem – aufgrund obligatorischen Nutzungsrechts – Bewohner der Immobilie zusteht. Außerdem ist zu beantworten, ob die steuerliche Abzugsfähigkeit voraussetzt, dass eine Verpflichtung zur Tätigung der Aufwendungen besteht.

Für ähnlich gelagerte Fälle kann unter Hinweis auf das BMF-Schreiben vom 9. November 2016 die Steuerermäßigung nach § 35a Einkommensteuergesetz (EStG) beantragt und bei einer ablehnenden Entscheidung des Finanzamts der Fall mittels Einspruchs offengehalten werden. Interessant ist dies auch für Zweit- und Feriendomizile oder an Kinder überlassenen Wohnraum, die alle auch „Haushalt“ im Sinne von § 35a EStG sind.

Haus & Grund Mietverträge einfach online!

Aktuelle Versionen vom Wohnraummietvertrag, Gewerberaummietvertrag, Einfamilienhausmietvertrag und Garagenmietvertrag einfach online erstellen und als PDF drucken.


» Kunde werden  » Kunden-Login